Sie sind hier:

Tenute Silvio Nardi

Italien/ Toskana

Gegründet 1950 von Silvio Nardi, gehört ohne Zweifel zu den kleinen Perlen von Montalcino. Silvio Nardi gehört zu den Gründern des Konsortiums des Brunello di Montalcino. Mit seiner Leidenschaft und seinem Pinoniergeist trägt er einen maßgeblichen Anteil für den mittlerweile herausragenden Ruf der Brunello-Weine weiltweit. Heute führt seine jüngste Tochter Emilia das Weingut weiter. Das Weingut besitzt um die 80 Hektar Rebfläche. Die Weinberge erstrecken sich östlich und westlich von Montalcino in einem vorwiegend hügeligen Gebiet, das zwischen 140 und 480 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Insgesamt werden 36 Parzellen bewirtschaftet, die überwiegend mit der Rebsorte Sangiovese bepflanzt sind. Aber auch traditionelle Gewächse wie Colorino oder die internationalen Rebsorten Merlot, Syrah und Petit Verdot sind dort zu finden. Auf mehreren Terroirs enstehen finessenreiche Weine: Das Gebiet von Manachiara, im Osten von Montalcino, steht für körperreiche und kräftige Weine. Die Terrassen in der Nähe von Casale del Bosco auf der Westseite bietet elegante und komplexe Weine.