Sie sind hier:

Viña Los Vascos

Chile/ Colchagua Valley

Mit einem Paukenschlag richtet sich 1988 die Aufmerksamkeit der Weinwelt auf Chile, das bisher als Produzent hochwertiger Weine kaum wahr genommen wurde. Baron Eric de Rothschild verkündet den Einstieg der Domaines Barons de Rothschild (Lafite) bei Los Vascos – eine Sensation zur damaligen Zeit. Der Herr über Château Lafite ist einer der ersten, der von dem großen Potenzial Chiles für exzellente Rotweine überzeugt ist.
Die Wahl des Barons ist leicht nachzuvollziehen. Die Weinberge von Los Vascos sind ausschließlich mit wurzelechten Reben bestückt, denn die Reblaus kam nie nach Chile. Das Terroir ist von außergewöhnlich hoher Güte. Es ist dem Pauillac ebenbürtig und in der Lage, unverwechselbare Charakterweine hervorzubringen. Vor allem bietet es optimale Bedingungen für Cabernet Sauvignon, der bravourösen Rebsorte des Médoc. Los Vascos kommt daher neben den finanziellen Mitteln für die notwendigen Modernisierungen auch die lange Erfahrung der Domaines Barons de Rothschild (Lafite) mit dieser edlen Rebe zugute. Die Weinberge werden auf Bordeaux-Niveau gebracht, neue Reben gepflanzt und der Keller wird komplett modernisiert. Schnell avancieren die Weine von Los Vascos zu einem unvergleichlichen Welterfolg. Sie lösen sogar maßgeblich einen regelrechten Chile-Boom aus, dem das Land seine heutige Stellung als Erzeuger großer Rotweine von Weltklasseformat verdankt.